Aktuelles:

Unentgeltliche Volksschule

Mit einem viel beachteten Urteil hat das Bundesgericht den Schulbehörden ein Geschenk gemacht. Das Urteil besagt, dass alle notwendigen und unmittelbar dem Unterrichtszweck diendenden Mittel unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden müssen. Wie jedes Geschenk hat auch dieses einen Preis.

Cybermobbing von Schülern - die Schonfrist ist abgelaufen

Die Schule leistet ihren Beitrag zur Aufklärung und Prävention von Cybermobbing. Genauso wichtig ist es aber für Opfer zu wissen, dass ihnen Rechtsmittel zur Verfügung stehen – und Täterinnen und Täter zur Verantwortung gezogen werden können.


Partner:
Unternehmen

Peter Hofmann
Geschäftsführer
Credo
Die fachstelle schulrecht hat sich gezielt auf die Anliegen und speziellen Ansprüche von Bildungsinstitutionen und Pädagogen ausgerichtet und berät daher keine Erziehungsverantwortlichen. Wir verfügen über ein langjähriges, umfassendes sowie einmaliges Know-how. Dank unseres rechtlichen-, pädagogischen- und betriebswirtschaftlichen Ansatzes können wir Ihnen qualitativ hochstehende praxistaugliche Dienstleistungen anbieten.
Über uns
Die fachstelle schulrecht wird seit ihrer Gründung im Jahre 2002 von lic. iur. Peter Hofmann geführt. Er weist eine langjährige Erfahrung in der Rechtsberatung, als Lehrer auf allen Stufen der Volksschule sowie als ehemaliger hauptamtlicher Schulratspräsident aus. Er kennt die Bedürfnisse und Probleme unserer Klienten aus der eigenen Praxis. Die Kombination von Jurist, Mediator, Pädagoge und Bildungsmanager bietet die Gewähr, dass die fachstelle schulrecht mit Ihnen zusammen nachhaltige Lösungen entwickelt