Eine aufgeklärte Gesellschaft akzeptiert alle Gläubigen, nicht aber alle Glaubensinhalte. Nicht gesellschaftlicher Zwang, sondern Toleranz ist gefragt.

Download